Geistige Klarheit

DIE BEDEUTUNG DES SHEN

 

Der weise Arzt Qi Bo sagte: Bevor man akupunktiert, muss der Shen behandelt werden. Doch was genau ist Shen? Die chinesische Medizin sagt:

  • Der Shen wohnt im Herzen und das Herz ist der Kaiser.
  • Der Glanz des Shen tritt aus dem Herzen aus und dem Herzen unterstehen
    alle anderen Organe.
  • Shen ist das, was man in den Augen eines Menschen sieht.
  • Derjenige der Shen hat lebt, derjenige, der es verloren hat, stirbt.
  • Shen ist das, was den Augen Glanz verleiht, die Worte klar herauskommen lässt, die Erscheinung hell werden lässt und den Atem weich kommen und gehen lässt.
  • Shen lässt sich mit den Sinnen nicht wahrnehmen und ermessen. Allerdings lässt sich Shen unmittelbar von einem anderen Herzen erkennen.
 

Diese Sätze haben Erklärungsbedarf. Die Chinesische Medizin sieht „Shen“ zum einen schlicht als Bewusstsein, das z.B. getrübt ist nach Blutverlust oder bei hohem Fieber. Dieser Aspekt des „Shen“ ist natürlich Voraussetzung für weitere Aspekte, innerhalb derer „Shen“ durchaus auch mit bestimmten Aspekten der Wahrnehmung, der Urteilskraft und kognitiven Funktionen zu tun hat (Denken, Problemlösen, Aufmerksamkeit, etc.).

Shen hat mit einer geistigen Klarheit zu tun, die uns ermöglicht, aus einer Reihe von Wahlmöglichkeiten die richtige Entscheidung zu treffen, aber eben nicht nur aufgrund einer vernunftbasierten Analyse sondern aufgrund einer Art Intuition. Die gleiche Intuition, die Tiere oder Babys offenbaren, wenn sie bei Näherung eines Menschen mit böser Absicht oft scheinbar ohne erkennbaren Grund unruhig werden. D.h. „Shen“ hat nur wenig mit rationellem „Verstehen“ zu tun. Daher heißt es auch: „Auf der Ebene des „Shen“ muss man den Menschen nicht verstehen, sondern merken, wann er glücklich ist.“ Shen ermöglicht uns also, unmittelbaren Kontakt zu anderen aufzunehmen. Nun wird vielleicht klar, warum gesagt wurde, der „Shen“ muss immer mit behandelt werden. Keine Akupunktur der Welt hilft nachhaltig, wenn der Patient weiter Schwierigkeiten hat, Entscheidungen zu treffen und dadurch immer wieder in die gleichen Gefühlslagen (z.B. Stress oder Angst) gerät, die dann die Gesundheit erneut beeinträchtigen.

Shen in der
chinesischen
Symbol-Sprache

 

Übrigens wird der Magen in der Chinesischen Medizin als ein Behälter beschrieben, der oben offen ist, in den also „Materielles“ eingefüllt wird. So strebt die Magenenergie eine „gierige Aufnahme“ an, wobei Materielles nicht nur Nahrung, sondern auch materielle Güter und Besitz ist. Das Symbol des Herzens, der Wohnsitz des „Shen“, ist ein Behälter, der unten offen ist, in den „Gasförmiges“, also Spirituelles eingefüllt werden will. Nicht selten wird die Leere des Herzens und der Mangel an Spiritualität oder Liebe in unserer Gesellschaft durch Materielles (Essen oder Besitz) ersetzt …